Gesundheit ist das teuerste Gut, das es gibt. Zum Glück haben wir in Deutschland eines der besten Gesundheitssysteme der Welt. Dieses System beruht auf dem gemeinschaftlichen Miteinander von gesetzlichem und privatem Gesundheitsschutz. Wenn du gesetzlich versichert bist kannst den Schutz für dich und deine Liebsten mit Krankenzusatzversicherungen ausbauen. Hier geben wir dir einen Überblick, wie das geht.

Wie funktioniert die gesetzliche Krankenversicherung?

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist die Standardversicherung für alle Menschen, die als Angestellte oder Arbeiter in einem festen Arbeitsverhältnis stehen. Unterhalb einer bestimmten Einkommensgrenze sind sie pflichtversichert. Menschen, die mehr verdienen, können freiwillig gesetzlich versichert bleiben. Als Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung bemisst sich dein Versicherungsbetrag bis zur sogenannten Beitragsbemessungsgrenze an der Höhe deines Einkommens. Durch diesen Beitrag sind Kinder und eventuell auch Ehepartner ohne zusätzliche Kosten mitversichert.
Alle Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse erhalten die gleichen Leistungen, unabhängig von der Höhe ihrer Beiträge. Wenn du Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung bist, kannst du dich deshalb im Krankheitsfall immer auf eine solide Grundversorgung durch Krankenhäuser und niedergelassene Kassenärzte verlassen. Die behandelnde Arztpraxis und das Krankenhaus rechnen die anfallenden Kosten in der Regel direkt mit der Krankenkasse ab.

Dabei musst du wissen, dass die gesetzliche Krankenkasse medizinisch mögliche Behandlungen nur dann bezahlt, wenn sie unter die gesetzlich festgeschriebene Grundversorgung fallen. Für dich bedeutet das: Wenn dir dein Arzt eine Behandlung vorschlägt, die er für medizinisch sinnvoll hält, die aber nicht unter diese Grundversorgung fällt, musst du die zusätzlichen Kosten aus deiner eigenen Tasche bezahlen. Das kommt besonders häufig bei Medikamenten, im Krankenhaus oder beim Zahnarzt vor.

Wie funktioniert die private Krankenversicherung?

In der privaten Krankenversicherung (PKV) zahlst du für deinen Gesundheitsschutz einen individuellen Beitrag. Er bemisst sich an deinem Alter und deinem Gesundheitszustand beim Eintritt in die Versicherung. Außerdem kannst du unter verschiedenen Tarifen mit dauerhaft garantierten Leistungen wählen.

Bevorzugst du einen Grundschutz oder einen Komfortschutz für deine Gesundheit? Die private Krankenversicherung bietet den Vorteil, dass du dir mit einem entsprechenden Vertrag langfristig die besten Leistungen für deine Gesundheit sichern kannst. Du musst bei deinem Gesundheitsschutz keine Kompromisse machen. Familienangehörige kannst du in der privaten Krankenversicherung unter bestimmten Bedingungen mitversichern. Für sie fallen jeweils eigene Beiträge an.

Die Krankenzusatzversicherung als Mittelweg zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung

In Deutschland kann nicht jeder in die private Krankenvollversicherung wechseln. Denn eine private Krankenversicherung können nur Selbstständige, Studenten oder Angestellte mit einem bestimmten Mindestgehalt abschließen. Was ist jedoch, wenn du als Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung zu keiner dieser Gruppen zählst, aber dennoch den Schutz deiner Gesundheit umfangreicher und verlässlicher gestalten willst? Dann ist eine private Krankenzusatzversicherung genau das Richtige für dich.

Eine private Krankenzusatzversicherung ergänzt den Gesundheitsschutz der gesetzlichen Krankenversicherung um die zwei wesentlichen Vorteile einer privaten Krankenversicherung. Du kannst erstens individuell bestimmen, welche Leistungen dir über die Grundversorgung hinaus wichtig sind. Und du hast zweitens einen verlässlichen Kostenairbag, der dich vor hohen Zuzahlungen bei medizinischen Behandlungen schützt.
Wie private Krankenzusatzversicherungen deinen Gesundheitsschutz individuell ergänzen
Der Weg zu diesen Leistungen ist sehr einfach. Du erweiterst deinen Gesundheitsschutz mit Krankenzusatzversicherungen deiner Wahl. Am Status als Mitglied deiner Krankenkasse ändert das nichts. Du kannst weiterhin die komplette Grundversorgung der gesetzlichen Krankenversicherung für dich in Anspruch nehmen. Deine Krankenkasse bleibt in diesen Fällen weiterhin dein Ansprechpartner.

Mit den privaten Krankenzusatzversicherungen erweiterst du deinen Schutz So kannst du genau die Leistungen absichern, die dir besonders wichtig sind und bekommst einen individuellen Rundumschutz. Welche Zusatzversicherungen für dich für dich sinnvoll ist, hängt zum Beispiel von deiner Lebenssituation und deinem Alter ab.

Welche Krankenzusatzversicherungen gibt es?

So weit, so gut, sagst du. Aber welche Möglichkeiten habe ich ganz konkret, um den Schutz meiner Gesundheit und den meiner Familie mit Hilfe einer Krankenzusatzversicherung zu erweitern? Hier folgenden fünf Krankenzusatzversicherungen. Mit diesen Versicherungen kannst du als Mitglied der gesetzlichen Krankenkasse deinen Gesundheitsschutz und den deiner Angehörigen gezielt nach euren Bedürfnissen erweitern:

Einige der größten Kostenblöcke, die auf Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung im Laufe ihres Lebens zukommen, entstehen beim Zahnarzt. Das hängt damit zusammen, dass die gesetzliche Krankenversicherung Zuschüsse zu Zahnbehandlungen und Zahnersatz in den letzten Jahren immer weiter zusammengestrichen hat. Mit der Zahnzusatzversicherung „Mein Plan“ beugst du gezielt dagegen vor und bekommst zusätzlich Erstattungen bei Sehhilfen und bist auf Auslandsreisen weltweit medizinisch abgesichert.
Mit der Zusatzversicherung PlanJunior erhältst du den gleichen Gesundheitsschutz für deine Kinder bis zu einem Alter von 20 Jahren. Das Besondere daran: Diese Zahnzusatzversicherung ist genau auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen ausgerichtet: So zählen neben Zahnbehandlungen und Zahnersatz auch kieferorthopädische Behandlungen zum Leistungsumfang dieser Versicherung.
Wenn du nach einem gezielten Kostenairbag für den Zahnarzt suchst, ist Mein Zahnschutz die optimale Zahnzusatzversicherung für dich. Sie schützt dich vor hohen Zusatzkosten bei Zahnersatz, Zahn- und Parodontose-Behandlungen und erstattet zudem Leistungen zur Zahnprophylaxe.
Du möchtest den Gesundheitsschutz der klassischen Schulmedizin erweitern, ohne dafür zusätzlich zur Kasse gebeten zu werden? Dann ist PlanAmbulant deine optimale Zusatzversicherung. Sie erweitert deinen Schutz zum Beispiel um Behandlungen auf Basis alternativer Heilmethoden, bietet durch Videosprechstunden einen einfacheren Zugang zu Ärzten und kommt für zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen auf.
Mit Mein Krankenhausschutz verbesserst du das Leistungsangebot im Ernstfall bei der stationären Versorgung im Krankenhaus. Zum Leistungsumfang dieser Zusatzversicherung zählen zum Beispiel die Chefarztbehandlung, die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer sowie die freie Krankenhauswahl.
Wie finde ich die richtige Krankenversicherung für mich?

Gesetzliche oder private Krankenversicherung – welche ist für dich die Richtige? Oder ist womöglich eine gesetzliche Krankenversicherung mit privater Zusatzversicherung die optimale Lösung? So ausgezeichnet unser Gesundheitssystem auch ist, seine Komplexität macht die richtige Entscheidung für Versicherte nicht einfacher.

Solltest du dich ebenfalls fragen, welchen Schutz du für deine Gesundheit wirklich benötigst, hilft dir der Krankenversicherungskompass [Link: https://www.generali.de/kv-kompass/] dabei, die richtige Wahl zu treffen. Alles, was du dazu tun musst, ist, 22 Thesen zur Gesundheit zu beurteilen. Der Kompass gibt dir anschließend einen Überblick, welches der Systeme am besten zu dir passt.

Zusammenfassung:

Unser duales Gesundheitssystem aus gesetzlichen und privaten Krankenkassen bietet allen Patienten eine gute medizinische Versorgung. Wer jedoch bessere Leistungen ohne hohe Zuzahlungen in Anspruch nehmen möchte, kommt um eine private Krankenversicherung oder eine Zusatzversicherung nicht herum.

Quelle: www.generali.de